Res

Vom Spanischen Festland aus, fahren zwei Fährlinien zu den Kanarischen Inseln:

Das relativ neue Schiff  Volcán del Teide  ( Volcan del Teide ) derFährgesellschaft “Armas” legt immer von Huelva an jedem Samstag ab.

Das Ro/Ro Passagierschiff hat eine Länge von 175 m und eine Breite von 26 m, 29.514 Bruttoregistertonnen, Baujahr 2011. Der Tiefgang der Fähre beträgt etwa 6,5 m, die übliche Geschwindigkeit 20 Knoten.

 

Alternative und preiswerter fährt ab Cadiz, die “Albayzin” der Fährgesellschaft “Trasmediterranea”. Jeden Dienstag gegen 17:00 Uhr legt das Schiff ab und fährt zunächst die Insel Lanzarote an, dann weiter nach Gran Canaria und Teneriffa.

 

.Ein 6,5 m langes Wohnmobil mit einer Person kostet 2015 420 €, mit zwei Personen 570 € pro Richtung. Wo man die Fähre verläßt ist egal, der Fahrpreis ist der gleiche.

Dies leicht größere Ro/Ro Passagierschiff hat eine Länge von 186 m und eine Breite von 26 m, 26.302 Bruttoregistertonnen, Baujahr 2004. Der Tiefgang der Fähre beträgt etwa 6,2 m.

Die Albayzin kann knapp 200 Fahrzeuge, sowie 1.000 Passagiere mitnehmen. Ein großer Teil des Fahrzeugladeraum mit mit Kühlcontainer gefüllt, in denen wiederum bis zu 33 Europaletten Platz haben.

 

Die neuere Volcán del Teide benötigt bis Lanzarote etwa 36 Stunden von Huelva nach dem Fahrplan, tatsächlich wie uns berichtet wurde aber 40 h.

Für ein 6,5 m Wohnmobil mit zwei Personen entstehen Kosten pro Richtung etwa 630 € ohne Kabine - mit Kabine etwa 300 € mehr, ganz schön teuer finden wir.

Bei den Fährgesellschaften Naviera Armas und Fred Olsen kann man einen “Online Check-In” machen. Die Bordkarte ( spanisch Tarjeta de Embarque )dann ausdrucken und direkt auf die Fähre fahren.

Rollen der Schiffe: Die Pendelbewegungen des Schiffes um seine Längsachse heißt “Rollen”. Leider jedoch bewegen sich die Fähren nicht nur um die Längsachse sondern die Wellenhöhen lassen das Schiff regelrecht Schlingern.

Einige Begriffe die man vielleicht beim Buchen wissen sollte:

Bicicleta = Fahrrad

Motocicleta = Motorrad

Turismo = so werden zum Teil PKW`s aller Art bezeichnet

Caravana = Wohnmobile und ähnliche “Mixfahrzeuge”

Die Schiffsposition kann man auf der “Marinetraffic.com“ sehen.